ausbildung

Salsa Company Instructor Ausbildung

Die Ausbildung geht über zwei Jahre, sie deckt die Bereiche Salsa, Mambo, Bachata und Kizomba. Innerhalb der zwei Jahre lernen Sie diese Tänze zu beherrschen und den Schülern nahezubringen.

Der Fokus der Ausbildung liegt in den ersten Monaten auf dem Erlernen der Stile. Im Anschluss zeigen wir ihnen wie das Wissen im Unterricht angewandt wird. Sie werden geschult in Unterrichtstheorie, Musiktheorie und Bewegungstechnik. Uns ist wichtig, dass sie nicht nur zum Tänzer ausgebildet werden, sondern vor allem zum Lehrer.

In Unterrichtstheorie zeigen wir Ihnen wie sie pädagogisch wertvollen und vor allem nachhaltigen Unterricht geben. Wir schulen sie in Pädagogik, Rhetorik und Didaktik.

Im Bereich Musiktheorie erlernen Sie nicht nur Rhythmus, Takt, Instrumentation und Spielweise, sondern auch Geschichte, Kultur und Bedeutung der Musik. Wir zeigen Ihnen wie sie Musik im Unterricht richtig einsetzen und den Schülern auf einfache Weise nahebringen.

In der Schulung Ihrer Bewegungstechnik befassen wir uns viel mit Isolation, das heißt der bewussten Kontrolle Ihres Körpers. Zusätzlich erlernen Sie die typischen Bewegungstechniken aus den Latino- und Afrotänzen.

Wir, die Salsa Company sind aber nicht nur eine Tanzschule, wir sind auch ein Veranstalter. In Kooperation mit Latin.de und diversen anderen Eventmanagern planen und veranstalten wir insgesamt zehn Festivals im Jahr. Die Planung und Durchführung der Events ist fester Bestandteil der Ausbildung. Auf den Festivals setzen wir Sie als Helfer ein. Die Festivals finden immer an Wochenenden statt. Für diese müssen sie sich frei nehmen. Die Mithilfe bei den Events ist ein fester Bestandteil ihrer Ausbildung.

Auch die Teilnahme als Schüler gehört zu Salsa Company Instructor Ausbildung dazu. An drei der Festivals nehmen Sie an von uns ausgewählten Workshops teil. Zwei Events werden von uns im Rahmen Ihrer Ausbildung festgelegt, eine Veranstaltung dürfen sie selbst wählen.

 

Wenn sie bei uns anfangen, bekommen Sie einen auf Sie zugeschnittenen Wochenplan. Dieser enthält drei Abende Tanzkurse in der Woche, wo sie anfangs als Schüler, später als Assistent und dann als Lehrer (zuerst unter Aufsicht) fungieren. Zusätzlich haben sie einen halben Tag im Büro, wo wir sie in Marketing, Verwaltung und Buchhaltung schulen.

In der Ausbildungszeit bekommen sie durchgehend Feedback zu ihrem Tanzen und ihrem Unterricht. Am Ende der Ausbildung wird ein Gremium aus drei erfahrenen Lehrern ihre Kursstunde besuchen und bewerten. Die Note und eine persönliche Bewertung werden am Ende in Form eines Zeugnisses und Zertifikates überreicht.

Die Ausbildungskosten betragen 120€ im Monat. In der Gebühr sind die Schulungen in den theoretischen und praktischen Fächern, sowie die Festivalkosten enthalten. Fahrtkosten zu den Filialen müssen selbst übernommen werden.